Online News

9.5.16 Ein Update von Mike Deese zu dem Leadership Treffen in KW 17

Hallo MAPPER!
Ich habe nur ein Wort für das Leadership-Treffen von letzter Woche – WOW! Für diejenigen von euch, die es noch nicht wussten, haben sich letzte Woche das Corporate-Team und einige wohl bekannte und respektierte MAP-Führungskräfte in den USA mit mir getroffen. Die Woche war gekennzeichnet durch Gedankenaustausch und Kameradschaft, einschließlich ganz persönlicher Begegnungen. Wir hatten Spaß und haben TONNENWEISE erreicht. Ich muss sagen, dass es mir einen enormen Schub gegeben hat zu wissen, dass unser Geschäft von solch großartigen Menschen geführt wird. Hier sind ein paar Fotos der Truppe (siehe unten);
Die ganze Woche von Zusammenkünften war begleitet von Begeisterungswellen. Man konnte die Kameradschaft innerhalb unserer Gruppe spüren. Wir waren uns alle darin einig, dass MAP 2.0 genau das Instrument ist, MAP auf eine höhere Ebene zu befördern und damit anzufangen, in der großen Liga mitzuspielen. Die Anwesenden und andere Führungskräfte von MAP verstehen wo unsere Reise hingeht und wissen auch wie man jeden anderen mitreißt, der nur bereit ist zuzuhören und deren Richtung zu folgen. Mehr dazu weiter unten im Beitrag… erst mal zu den Website-Updates;
Auszahlungen
Wie bereits im letzten Update erwähnt, werden 100% unserer Euro-Mittel für einen Zeitraum gehalten bevor sie uns freigegeben werden. Wegen technischer Probleme haben Verkäufe nicht wirklich mit dem Start von MAP 2.0 sondern erst in der 2. Woche danach begonnen. Ich habe von Anfang an gesagt, dass diese Gelder zunächst für verschieden lange Zeitspannen gehalten werden. Sobald wir die ersten Euros freigegeben bekommen, sollten danach keine weiteren Unterbrechungen mit den Auszahlungen auftreten. Wir haben uns am Dienstag dieser Woche mit VX getroffen und sie haben uns gesagt, dass wir die erste Freigabe unserer Euro-Mittel um den 16. Mai herum sehen sollten. So, in hoffentlich 6 Werktagen können wir die Euro-Auszahlungen anschalten. Nochmals, diese Wartezeit ist eine einmalige Angelegenheit. Wenn die Mittel erst mal angefangen haben zu fließen, sollte es keine weiteren Unterbrechhungen geben.
Es gab einige Fragen in Bezug auf US-Dollar-Auszahlungen. Wie bereits im letzten Update erwähnt, dürfen sich nur diejenigen mit über 1000 USD Credit Packs zur Zeit Dollars auszahlen lassen. Sobald die Credit-Pack-Anzahl unter 1000 fällt müssen Sie sich von Ihrer verbleibenden USD-Balance Euro-Credit-Packs oder andere MAP-Produkte kaufen. Der Grund dafür ist, dass wir von Dollars auf Euro umstellen und dieser Prozess beinhaltet eben, dass wir diese Mittel zur gleichen furchtbaren Umtauschrate wechseln müssen, die wir Ihnen allen auferlegen mussten. Sobald Sie Euro-Packs gekauft haben, wird dies alles hinter uns liegen und wir werden wieder zum normalen Tagesgeschäft zurück kehren. Ruhe bewaren und weiter MAPpen!
Technische Probleme
MAP 2.0 mausert sich langsam. Ich weiß, dass es immer noch ein paar Fehler gibt, aber im Großen und Ganzen kommen wir gut voran. Wir haben über 600000 Support-Tickets seit dem Start vor 4 Wochen beantwortet! UNGLAUBLICH was unsere Mitarbeiter da geleistet haben! Ich bin so stolz auf alle unsere Mitarbeiter und das Management-Team. Manche Leute neigen dazu zu glauben, dass es wegen der hohen MAP-Automatisierung wie am Schnürchen laufen müsste…HA! Weit gefehlt!! Unsere Teams haben Stunden über Stunden von Arbeit geleistet um sicherzustellen, dass das Unternehmen über Wasser gehalten wurde, oftmals in sehr tückischen Gewässern! Aber wir sind immer bereit für Herausforderungen und geben unser Bestes mit den vorhandenen Ressourcen. Vielen Dank Ihnen allen für Ihre Unterstützung und Geduld während wir Konten geklärt und Fehler behoben haben.
Mehr über unser Führungstreffen
Meiner Ansicht nach kennt man jemanden nicht wirklich, bis man die Gelegenheit hatte, mit ihm beisammen zu sitzen, seine Hände geschüttelt und ihm in die Augen geschaut zu haben. Ich habe diese Chance mit jedem der Führungspersönlichkeiten, die Sie oben sehen, bekommen und habe Demut wegen der Bescheidenheit, der Natürlichkeit/Echtheit und des Verständnisses für dieses Geschäft eines jeden dieser Individuen verspürt. Ohne Zweifel liegen diesen Menschen die obersten Interessen dieses Unternehmens und die der loyalen Mitglieder am Herzen. Ich bin begeistert, diese Gelegenheit für uns Profis bekommen zu haben, dass wir uns auf persönliche Weise wie auch in geschäftlicher Hinsicht kennenlernen konnten. Es war eine sehr aufschlussreiche Erfahrung. Ich schätze jeden einzelnen von ihnen für deren unermüdlichen Einsatz und für die Loyalität zu MAP und deren Mitgliedern. Ich freue mich auf viele weitere Begegnungen mit ihnen, sowohl hier als auch im Ausland.
Wie der Zufall es wollte, hatten wir unseren besten Verkaufstag in der Geschichte von MAP, während diese Führungskräfte letzten Freitag angekommen sind! Und dann gestern, am Donnerstag, den 5., hatten wir einen weiteren fantastischen Tag, der jetzt der neue „besser denn je“ Verkaufstag geworden ist! Auf dem Backend sieht es fantastisch aus!
Neue Produkte
Es liegen aufregende Zeiten vor uns! Wir sind jetzt bereit für unser erstes Projekt dieses Jahres für MAP 2.0. Zuerst erschaffen wir ein offizielles Forum für unsere Mitglieder! Dies wird zu produktiven Gesprächen und zum Austauschen von Ideen untereinander führen. Es wird außerdem eigene Werbemöglichkeiten mit sich bringen sowie unsere Online-Präsenz auf dem Markt erhöhen.. Das bringt einen mehr sozialen Aspekt zu MAP, und zwar außerhalb der regulären Sozialen Netzwerke und wir hoffen, dass dies die nächste Generation von MAP-Führungskräften inspirieren wird!
Als nächstes arbeiten wir an einer MAP-App für Smartphones! Diese App wird es Ihnen ermöglichen, Aktivitäten in Ihrem Konto auf einen Blick zu erfassen! Dinge wie Account Balance (aktualisiert in Echtzeit), Aktivitäten Ihrer Partner und vieles mehr! Stellen Sie sich den Gebrauch dieses Werkzeugs in Ihrem sozialen Umfeld vor! Es wird mit Sicherheit dafür sorgen, dass die Neuigkeiten über unsere wunderbaren Dienstleistungen, die wir hier anbieten, verbreitet werden.
Wir werden außerdem eine Corporate Website erstellen auf der Leute aus der Unternehmenswelt Werbekonten einrichten und Werbeflächen auf MAP kaufen können mit automatisierten Verträgen und Vorabbezahlung zu ermäßigten Preisen. Dies wird jedem Online-Unternehmen eine ERSTAUNLICHE Plattform bieten auf der sie ihre Produkte oder Dienstleistungen direkt vor die Nase unserer kaufenden Mitglieder setzen können, was unsere finanziellen Aussichten weiterhin stärkt.
Bald werden wir mit dem Rahmenwerk von MyAdvertisingPublisher beginnen. Wir freuen uns sehr darauf! Website-Besitzer der ganzen Welt können hierher (MyAdvertisingPublisher) kommen und ihre Site listen sowie ihre Werbefläche für Profit verkaufen, effektiv die Fläche monetarisieren, die sonst vielleicht ungenutzt bleiben würde. Schauen Sie Google Adwords und ähnliche Arten von Unternehmen an…das ist, wo Milliarden von Dollar von Unternehmer zu Unternehmer auf der ganzen Welt fließen, für den Tausch von Geld für Traffic! Wir beabsichtigen, unser Netz auszuwerfen und einen Teil dieses wachsenden Marktes einzufangen.
Publich Relations
Wir werden in Kürze eine PR-Kampagne starten. Unsere Branche wird häufig vom Kern her mißverstanden, der Ruf zerstört durch viele andere Betrugs-Schemen und dergleichen. Wir beabsichtigen, die Sache richtig zu stellen hinsichtlich wer wir sind und was uns wirklich ausmacht. Wie ich bereits sagte, du kennst nie jemanden und seine wahren Absichten wirklich, meiner Ansicht nach, bis man mit ihm zusammen gesessen, seine Hand geschüttelt und ihm in die Augen geschaut hat. Es gibt eine extrem kleine aber sehr laute Gruppe von Leuten, die nichts anderes im Sinn haben als die Bemühungen und Träume von gewöhnlichen Menschen absolut zu zerstören. Deren Tag wird kommen, eher früher als später. Diese Leute sind die hasserfülltesten Menschen, die ich je gesehen habe. Einige der Dinge, die sie sagen, sind so haarsträubend, dass ich mich wirklich wundere, wie sie es schaffen, einen Fuß vor den anderen zu setzen. Es gibt solche und solche, aber wir werden es nicht länger hinnehmen, dass diese Leute ständig versuchen, die Hoffnungen und Träume von Mitmenschen zu zerstören. Bleiben Sie in dieser Hinsicht am Ball.
Site Analytics/Statistiken
Wir haben gerade einen Fehler in der Platzierung der Analytics-Codierung gefunden. Wir werden alle über den Site-Traffic usw. nächsten Monat, sobald es wieder Daten dazu gibt, auf dem Laufenden halten.
Schlusswort
Keep calm and MAP on! (Ruhe bewahren und weiter MAPpen!)
Euro-Auszahlungen werden eingeschaltet sein, ehe man es sich versieht, und diejenigen von Ihnen, die sich sorgen, werden dann einmal mehr wissen, dass MyAdvertisingPays Wort gehalten hat. Es ist wirklich schwer, Ehrlichkeit in dieser Branche zu finden, aber wir sind ständig bestrebt sicherzustellen, dass wir immer unser Bestes geben, denn schließlich, ohne unsere treuen Mapper gibt es kein MAP.
Gehen Sie zum nächsten Event. Schauen Sie im Veranstaltungskalender wegen der Termine nach. Wenn Sie nicht an die Kraft dieser Events glauben, gehen Sie einfach nur zu einem und ich verspreche Ihnen, dass Ihre Denkweise sich für immer verändern wird!
Falls es irgendwelche Änderungen zu dem oben gesagten geben sollte, lassen wir es Sie wissen. Genießen Sie Ihr Wochenende!
„Zweifel zerstören mehr Träume, als Niederlagen es je könnten.“
Mike Deese
CEO, MyAdvertisingPays .com

4.3.16 aktueller Newsletter zu MAP 2.0

Als wir Michael Deese nach dem für ihn wichtigsten Grund zu MAP 2.0 gefragt haben antwortete er mit nur einem Wort: EXPANSION!

Jedes Unternehmen braucht Umsatz, jedes Unternehmen braucht Wachstum um sich am Markt durchzusetzen. MAP 1.0 hat uns alle glücklich gemacht und auch dem Unternehmen viel Geld gebracht. Die Kapazitäten besonders für externe Werbetreibende sind ausgelastet. Siehe hierzu noch mal unseren ausführlichen Bericht auf www.rainer-barton.com und www.advertisingpays.de
Auch auf der neuen Webseite hat MAP nicht etwas neues, spektakuläres erfunden, sondern nur die bestehenden Möglichkeiten optimiert.

Kommen wir zu den Neuigkeiten:

1) Die neue Webseite entspricht jetzt den modernsten Anforderungen im Internet. Die Anzahl der Werbeflächen auf der Online Plattform MAP werden wider erwarten reduziert, weil jetzt auch auf externen Webseiten (Publishern) Umsätze generiert werden.

2) Nicht direkt am Start aber durch exakte Auswertungen kann zügig in bestimmten Städten ( London, Berlin, Wien usw. ) regional geworben werden. Diese Werbung kostet mehr als die herkömmliche länderbezogene Werbung.

3) Trotz 112 Mio. Klicks im letzten Monat wird sich MAP auch zukünftig mit “ Pay per click “ bezahlen lassen, also MAP verdient nur Geld, wenn tatsächlich auf Banner geklickt wird.

4) MAP wird Bannerwerbung nicht mehr wie bisher “per Tag“ verkaufen, sondern auch hier auf das Pay per Click Verfahren wechseln. Man kauft also eine bestimmte Anzahl von Klicks auf seine Banner.

5) In Zukunft wird es auch Retargeting Werbung geben. D.h. googelt Ihr etwas, so verfolgt euch diese Werbung auf andere Webseiten. Das erhöht auch die Einnahmen.

6) MAP hat in England ein IT Tochterunternehmen gegründet. Diese eigenen Mitarbeiter senken drastisch die Kosten im IT Bereich und erhöhen die Qualität.

7) Die neue Webseite wird weltweit auf Google Servern laufen, dies erhöht nicht nur die Stabilität sondern auch die Platzierung bei Google. Mit der IT Abteilung von Google wurde hierfür eine Kooperation gestartet.

8) Die neue Währung bei MAP wird der Euro sein. Bestehende Packs werden in USD auslaufen, neue Packs in Euro gekauft. Umrechnung zum aktuellen Kurs innerhalb von 2 Bilanzen im Konto, bis alle USD Packs ausgelaufen sind. Dies senkt Kosten bei Ein- und Auszahlungen.

9) Es wird in Europa auch eine Kreditkarte von VX verfügbar sein.

10) Bei VX werden die Einzahlungen durch ein sogenanntes 3DS Verfahren vereinfacht werden.

11) Partner mit einer geringen Anzahl an Packs ( Höhe noch unbekannt ) werden in Zukunft keine Gebühren mehr bei MAP bezahlen. Bei allen anderen wird es ein sogenanntes Volumen geben, welches die Gebühren und die Höhe der Kommissionen bestimmt. Dies wird noch definiert. Die Entwicklung wird genau im Dashboard angezeigt und wird für einen Monat gelten. Der Adfund fällt weg so wird jeder 5% mehr an Einnahmen haben.

12) Bisher wurden Einkäufe über 20 Packs manuell kontrolliert, dies wird durch ein Zufallsverfahren ersetzt, welches unabhängig von den Anzahl der gekauften Packs ist.

13) Es wird zukünftig ein Board von Mappern geben, die sich regelmäßig mit dem CEO und dem Management treffen um aktuelle Themen zu besprechen. Die Teilnahme kann durch besondere Leistung verdient werden.

14) Die MAP Academy wird eine Unterseite bei MAP werden, um den Traffic zu erhöhen.

15) Die MAP 3. Jahresfeier wird in England stattfinden und von MAP selber geplant und durchgeführt.

16) In Zukunft wird es wieder ein Familienaccount geben, bis zu 4 zusätzlichen Personen in einem Haushalt, aber für diese Partner wird keine Provision bezahlt.

Alle diese Informationen sind ohne Gewähr, denn die MAP Entwicklung ist ein laufender Prozess und es können weitere Verbesserungen und Veränderungen jederzeit bei 2.0 zu finden sein. Vielleicht ein paar Überraschungen oder auch ein späteres launchen eines dieser Punkte. Dies ist nur eine aktuelle Zeitaufnahme.

Die Regioleiter in Deutschland sind bestens im Thema und ich bin mir sicher dass dies in den Mapperstunden vor der Präsentation besprochen wird. Unter www.map-regiotreffen.de findet ihr reichliche Möglichkeiten euch zu informieren. Auch auf den Stammtischen darf fleißig diskutuiert werden www.map-stammtische.de
Denkt daran, dass euer Adfund mit der neuen Version verfällt, daher nutzt diesen, wir können dies nicht oft genug sagen.
MAP 2.0 wird ein neues Zeitalter für die Werbung im Internet einläuten und wir sind schon dabei. Bedenkt dies alles ist erst der Start.

Alex Vitocco, Andreas Zenker, Daniel Schäfer und Rainer Barton

5.2.16 Hier noch ein guter Bericht und Stellungnahme zu dem Thema ALEXA vs. Google Analytics,
von Rainer Barton……

Aufgrund vieler falscher Berichte und Berechnungen im Internet und wegen der vielen Nachfragen, teilweise auch von bestehenden Partnern von MAP möchte ich zu dieser Thematik einmal Stellung nehmen. Meine Informationen habe ich mir persönlich am 25/26 Januar 2016 in Biloxi von Michael Deese, dem Gründer und Besitzer von MAP, also aus absolut erster Hand geholt.
Diese Gelegenheit möchte ich auch nutzen, um in einigen Punkten noch einmal auf das Geschäftsmodell einzugehen.
Myadvertisingpays wird häufig als MLM Unternehmen oder als Network bezeichnet, andere sprechen sogar umgangssprachlich von einem Schneeballsystem. Diese Menschen verbringen monatelang Stunde um Stunde damit, ellenlange Berichte zu schreiben, dies ohne jemals das Geschäft von MAP verstanden zu haben. Nach Meinung, und hier liegt die Betonung auf “ Meinung ” dieser Internetexperten, müsste MAP schon seit 18 Monaten zahlungsunfähig sein, aber Dank des perfekten Geschäftsmodells erfreut sich MAP bester finanzieller Gesundheit und kann zusätzlich aus eigenen Mitteln ein komplettes, erfahrenes und hochqualifiziertes IT–Team einstellen und ist so nicht mehr gezwungen, mit Freelancer zusammen zu arbeiten, die ihr Herzblut auf mehrere Projekte verteilen müssen. Dazu befindet sich eine neue, moderne und einzigartige Webseite im Aufbau, die es Myadvertisingpays erlaubt, in Zukunft wesentlich höhere Umsätze zu erzielen.
Einen Beweis der finanziellen Stärke erkennt man auch in den schnellsten Auszahlungen der Branche, sowie einem starken Support mit einer durchschnittlichen Antwortzeit von unter drei Stunden.
MAP ist eine Onlinewerbeplattform, die wie viele andere Unternehmen auch über ihre Webseite drei Produkte vertreibt (Werbeeinblendungen, Bannerwerbung und garantierte Besucher für eine Webseite). Diese Produkte werden bestehenden Partnern von MAP in Form von Creditpacks (CP’s) zum Preis von 49,99 USD angeboten. Weitere Umsätze auf dieser Seite werden durch die Vermietung von Bannerflächen an Großkunden wie Adhitz und Traffic Swarm erzielt. Die Höhe der Umsätze mit diesen Großkunden (auch externer Umsatz genannt) im Verhältnis zu den Einnahmen über den Verkauf von CP’s ist variabel und bewegt sich täglich zwischen 20 – 60 %. Der externe Umsatz bei MAP kann aufgrund der Machart der aktuellen Webseite nicht mehr gesteigert werden, dies ist u.a. ein Grund für die neue Webseite. Hier müssen im Moment sogar Anfragen zurückgewiesen werden.
Bei MAP werden die Gewinne (Erlöse abzüglich Kosten) alle 20 Minuten auf die Konten aller Partner verteilt, die zumindest ein aktives CP besitzen und sich innerhalb von 24 Stunden 10 Werbeeinblendungen anschauen. Die Anzahl der CP’s sind der Verteilungsschlüssel für den Anteil des persönlichen Gewinns. Einfach ausgedrückt je mehr CP’s jemand besitzt, desto höher ist sein Gewinnanteil.
Häufig wird berichtet, dass MAP an den Werbeeinblendungen der Partner im Trafficexchange, der MAP internen Werbeseite Geld verdient. Diese Aussage ist natürlich falsch, weil die Partner hier schon in Form der CP’s für ihre Werbung bezahlt haben. Dennoch werden hier 5 große Werbebanner gezeigt, an denen dann MAP wieder Geld verdient. Eine weitere Falschaussage ist es, dass die Mapper für das “Klicken“ bezahlt werden.
Wichtig um das Geschäftsmodell zu verstehen ist es, dass die CP’s 49,99 USD kosten und so lange am Gewinn beteiligt werden, bis jedes CP 60 USD erreicht hat. Da MAP ein unlimitiertes Affiliateprogramm, also ein Empfehlungsprogramm hat, werden hier die empfehlenden Partner mit bis zu 10 % Provisionen vom Umsatz belohnt.
Aus diesem Geschäftsmodell ergeben sich für die Skeptiker und Kritiker folgende Fragen:
Ist dieses Geschäftsmodell legal oder ein verstecktes Schneeballsystem?
Woher nimmt MAP das Geld, um seine Partner mehr auszuzahlen, wie diese für die Produkte bezahlt haben?
Warum gibt Michael Deese unglaubliche 95 % der Gewinne weiter?
Ist Myadvertisingpays legal, oder ein verstecktes Schneeballsystem?
Im heutigen Informationszeitalter nutzen viele tausende auch sehr bekannte Unternehmen die Freundschaftswerbung als Umsatzturbo. Von A – wie Amazon bis Z – wie Zalando findet man Empfehlungslinks auf den Webseiten. Die Provisionen der Empfehlungsgeber liegen deutlich unter den üblichen Vertriebskosten dieser Unternehmen. Hinzu kommt die schnelle, kostenlose Verbreitung der Marke im Internet, was einen zusätzlichen Wert für den Bekanntheitsgrad des Unternehmens darstellt. Das Empfehlungsgeschäft ist deshalb für Unternehmen äußerst profitabel. Einer der Vorwürfe der Skeptiker liegt darin, dass bei MAP die Einnahmen hauptsächlich über bestehende Mitglieder generiert werden und dann auch später die Gewinne an bestehende Partner ausgeschüttet bzw. umverteilt werden.
Schauen wir uns in Deutschland mal zum Vergleich den ADAC mit seinen fast 19 Mio. Mitgliedern an. Auch hier gibt es einen Empfehlungslink und enorme Provisionen. Schaut man sich die Webseite genauer an, dann erkennt man, dass der ADAC auch viele Unternehmen weiterempfiehlt und sich dafür bestimmt nicht mit einem warmen Händedruck zufriedengibt.
Hat der ADAC ein legales Geschäftsmodell?
Ist das Geld der Mitglieder weniger wert als das Geld, dass durch andere Quellen im Unternehmen generiert wird, oder entsteht so für das Unternehmen und dem Mitglied eine WIN-WIN Situation?
Ok, nehmen wir ein weiteres Unternehmen, diesmal ein internationales wie der Bezahlsender Sky. Hier muss man auch Mitglied, Member, Partner oder Abonnent, es ist egal wie man es nennt, sein. Hier muss man auch für eine Dienstleistung bezahlen und kann diese dann weiterempfehlen.
Wird dieser Sender jetzt verboten, denn auch hier wird bestens für Empfehlungen bezahlt und auch an Werbung Geld verdient.
Ist es nicht jedem Unternehmen selbst überlassen, wie viel es von seinen Gewinnen für die Empfehlungswerbung ausgibt?
Greift der Staat ein, wenn für die Weiterempfehlung einer Sportbild bis zu 150 Euro bezahlt werden und sage und schreibe mehrere hundert Euro für die Weiterempfehlung einer Krankenkasse?
Bisher habe ich noch nie gehört, dass dies ungesetzlich ist und es gab meines Wissens nie Diskussionen, wenn Waschmaschinen, Bücher, Telekomverträge, Stromverträge oder Versicherungen uvm. für eine Provision empfohlen wird. Bei dem Produkt “Werbung“, was wie alle anderen Produkte hier mit einer einstufigen Empfehlungsprovision vermarktet wird, soll es sich aber um ein illegales Schneeballsystem handeln?
Ist das nicht komisch?
Jetzt, wo jeder weiß, dass die Empfehlung von Werbung ungesetzlich ist, da hat man doch endlich einen Grund gegen Google vorzugehen, oder? Die bezahlen nämlich auch Empfehlungsprovisionen. Der einzige Unterschied zu MAP ist, dass die große Masse des Geldes zu den Aktionären fließt.
Wer nicht wirbt der stirbt, dies erkannte schon Henry Ford und eine Empfehlungsprovision ist der Preis für eine Werbung die erfolgreich war und so haben wir wieder eine WIN-WIN Situation.
Wie viel mehr geben Unternehmen für Werbung aus, ohne dass sich ein Erfolg, sprich Verkauf einstellt?
Meine Empfehlung an alle die zweifeln, die skeptisch sind oder gar der Meinung, dass diese Geschäftsmodelle verboten sind, bitte einfach mal bei Wikipedia Affiliate-Marketing als Suchbegriff eingeben.
Du wirst feststellen, dass MAP sich hier nicht von tausenden namhaften Unternehmen dieser Welt unterscheidet. Hier wird ein hoch effektiver Vertriebsweg gewählt, der sich bestens in der schnellen Welt des Internets bewährt hat.
Woher kommt das Geld um die Partner zu bezahlen und warum zahlt MAP 95 % des Gewinnes an Provisionen aus?
Wie schon beschrieben, lebt jedes Geschäft vom Verkauf, so auch MAP. Der Unterschied zwischen Dienstleistungen oder Produkten zu den Produkten von MAP liegt in den Herstellungskosten. MAP verkauft digitale Verbrauchsprodukte, die in der Herstellung nahezu keine Kosten haben. MAP Produkte erzeugen Traffic, das Gold des Internets. Es gilt aber dennoch das gleiche kfm. Gesetz wie für jedes andere Unternehmen. Ohne Umsatz kein Gewinn. Natürlich entstehen bei MAP auch Kosten, Mitarbeiter müssen bezahlt werden, Server kosten Geld, Mieten und Sozialabgaben sowie Forschung bekommt auch MAP nicht geschenkt, weil Mike Deese so schön lächeln kann. Hier unterscheidet MAP nichts von jedem anderen Unternehmen. Werden keine oder zu wenige Verkäufe erzielt, so entsteht auch hier ein Verlust und das Unternehmen muss eine Insolvenz beantragen.
Für das Unternehmen selber spielt es keine große Rolle, ob das Geld von den sogenannten externen Käufern oder von den Partnern kommt.
An dieser Stelle möchte ich einmal ein Exkurs zum Thema externe Einnahmen und die Anzahl der aktiven Mapper machen. Die sogenannten Internetexperten wollen anhand der von Adhitz angezeigten Daten einen Rückschluss darüber ziehen. Leider muss ich diese Experten hier wieder mal ein wenig enttäuschen, denn die dort angezeigten “Unique Klicks“ von MAP Membern zeigen nur die Anzahl der Partner, die sich noch über die Hauptseite einloggen und nicht über den mit Abstand größten Teil derer, die sich über die Login Seite von MAP einloggen. Die genauen Erläuterung zu diesem Thema findet man hier: www.advertisingpays.de
Die zweite Enttäuschung für Neider und Hobbynetworker wird die Art der Bezahlung sein, für die sich Michael Deese entschieden hat. Hier gibt es zwei gängige Möglichkeiten. Bei zurzeit über 112 Mio. monatlichen Klicks müsste man eigentlich vom “Pay per View“ ausgehen, wo allein die eigentliche Einblendung des Banners bezahlt wird. Diese liegen den Berechnungen zu Grunde, die man im Internet findet. Diese Berechnungen sind vollkommen falsch.
Die tatsächliche Bezahlung dafür, dass Mike Deese die Seite Myadvertisingpays als Publisher zur Verfügung stellt ist “Pay per Click“. Die Bezahlung erfolgt nur, wenn tatsächlich auf den Bannern geklickt wird, dies geschieht zwar wesentlich seltener, aber die Erträge sind dennoch um ein vielfaches höher. Wie oben schon beschrieben, ist die externe Werbung bei Myadvertisingpays am absoluten Limit was diese Verkäufe angeht, mit der neuen Webseite können auch die Anfragen angenommen werden, die MAP im Moment noch ablehnen muss. Ich denke besser als total ausverkauft mit einer 100 % Auslastung geht nicht. Damit und mit der hohen Anzahl an Partnern hat beim Start vor 2 Jahren niemand rechnen können.
Einer der häufigsten Fragen bezüglich MAP von Interessenten, Mappern selber und natürlich den Skeptikern ist die Frage nach den 20 %, die ein CP mehr erwirtschaftet als es kostet.
ALLE BERECHNUNGEN, DIE ICH DAZU IM INTERNET GEFUNDEN HABE, SIND LEIDER TOTAL FALSCH!
Dies allein aus den Gründen, die ich eben beschrieben habe. Ich möchte dies an dieser Stelle einmal so erläutern, dass es wirklich für jeden nachvollziehbar ist, weil dies auch ein wichtiger Aspekt des Geschäftsmodells ist.
Ein Creditpack kostet 49,99 USD, davon gehen 5 % an das Unternehmen selber und bis zu 5 USD an den Sponsor – seine Belohnung als Empfehlungsgeber. 42,50 USD können jetzt als Umsatz für den Profitshare, also die Gewinnbeteiligung verbucht werden. Jetzt haben wir also schon eine Differenz von 17,50 USD zum Zielbetrag von 60 USD, die er für jedes Pack erwirtschaften muss. Von den 42,50 USD ausgehend sind es also nicht 20 % sondern mit 41 % mehr als das doppelte an Prozenten wie es in den bekannten Kalkulationen gerechnet wird.
Da aber 5 % der 60 USD in den Adfund fließen, die im Unternehmen verbleiben, generiert MAP auf diese geniale Weise wieder Umsatz und reduziert den aufzubringenden Betrag um 3 USD auf 14,50 USD.
Die Beträge in der Balance und im Adfund sind für den Partner jederzeit frei verfügbar. Demzufolge ist die Summe aller Konten für beide Bilanzen die aktuelle und genaue Verbindlichkeit von MAP gegenüber seinen Partnern.
Dieser Betrag, von Mike Deese “Earmark“ genannt, steht dem System auch jederzeit zur Verfügung und das wird täglich mehrfach geprüft. Kauft jetzt ein Partner aus seiner Bilanz ein CP, so werden die Verbindlichkeiten reduziert und der Betrag wird wie oben beschrieben zum Umsatz. Die “Earmark“ Summe wird im sogenannten Reserve Fund geparkt und ist in diesem Moment schon nicht mehr Geld von MAP, wird aber natürlich von MAP verwaltet. Käufe aus der Bilanz (Reservefund) werden für die Kalkulation als neuer Umsatz gewertet. In den Adfund fließen zusätzlich 5 % der Provisionen, die auch wieder für höhere Umsätze sorgen.
MAP will und kann und darf keine Gewinne garantieren, wenn Gewinne erzielt werden, sind diese auch jeden Tag unterschiedlich.
Jetzt komme ich auch auf die größten Fehler aller Kalkulationen, die ich im Internet gefunden habe, den Zeitfaktor, zu sprechen. Selbst ohne einen Cent externer Einlagen würde dieses Konzept vollkommen legal sein und zu 100 % funktionieren. Der Partner bekommt mit dem Kauf die erworbenen Produkte aber der Profitshare, die Gewinnbeteiligung, würde sinken, so dass man dann von 150 – 200 Tagen ausgehen müsste, bis ein CP das Ziel von 60 USD erreicht hat.
Eine Frage an die Könige der Excelltabellen, wäre dies noch ein gutes Geschäft? Ich denke schon, aber dies muss jeder für sich beantworten.
Schauen wir uns die Realität an. 14,50 USD pro Pack entspricht bei einer Laufzeit von 120 Tagen ca. 12 Cent an externen Umsatz pro Tag. Setzt man diese 12 Cent jetzt in Relation zu den 50 Cent Gewinnbeteiligung am Tag, so sind dies ca. 25 %, die der externe Umsatz erwirtschaften muss.
Schon bei meinem ersten Besuch in Biloxi vor 2 Jahren sprach Mike Deese von einem schwankenden externen Umsatz zwischen 20 – 60 %. Es ist daher jetzt bei Vollauslastung der externen Werbeflächen auch kein Wunder, dass die Laufzeit der CP’s deutlich unter 120 Tagen liegt.
Was meinen Sie, fallen oder steigen die Preise für externe Werbung, wenn die Anzahl der Seitenaufrufe steigt?
Wenn MAP also wie bisher 95 % vom Gewinn weitergibt, auch wenn die Erträge schwankend sind, kann sich jeder ausrechnen, dass dies ein Business für die Ewigkeit ist.
Mike Deese weiß, dass er jeden USD nur einmal ausgeben kann, deshalb achtet er sehr genau darauf, dass keine Phantasiezahlen ausgezahlt werden, nur um beim Vergleich zu Mitbewerbern besser auszusehen. Die Unternehmen, die dies tun, über 40 an der Zahl. sind gekommen und gegangen, aber MAP steht hier wie ein Fels in der Brandung.
Nach nun über 2 Jahren hat MAP dies in beeindruckender Weise bewiesen, tausende Diamonds werden durch die Limitierung auf 1200 Packs gezwungen, Auszahlungen zu tätigen. Würde ein Schneeballsystem versuchen das Geld im System zu behalten oder seine Partner zu Auszahlungen zwingen?
Viele Diamonds haben nicht einen Partner gesponsert bekommen aber auch pünktlich und schnellstens Ihre Auszahlungen, wie kann das denn sein, wenn man in einem Schneeballsystem von den angeworbenen Personen bezahlt wird?
Kommen wir nun zu der Frage warum 95 % des Gewinns ausgezahlt werden.
Nicht jeder der fast 250.000 registrierten Partner bei MAP ist aktiv. Es ist dennoch für die Internetbranche verglichen mit anderen Onlineunternehmen ein sehr hoher Prozentsatz. Im Jahr wird die Anzahl der CP’s ca. 3.5-mal umgeschlagen. Bei tausenden von Diamonds und vielen, vielen tausenden Partner, die auf dem Weg dahin sind, kann man davon ausgehen, dass viele Millionen CP´s bei MAP gekauft wurden. Multipliziert man die Zahl, die ich jetzt Deiner Phantasie überlasse mit 2,50 USD, kommt auf jeden Fall ein sehr stattlicher Betrag zusammen. Dieser Betrag reicht definitiv aus, um die Kosten bei MAP zu decken, aber dennoch wird hier zusätzlich ein Fund gebildet.
Die Voraussetzung für dieses Geschäftsmodell ist einzig und allein Traffic, also Besucher auf einer Webseite. Suchmaschinen wie Google, Chatrooms wie Facebook, Videochannels wie Youtube, die Traffic erzeugen gibt es schon und wären für einen Startup eine viel zu starke Konkurrenz. Er kam also auf die Idee, seine Partner für den Traffic angemessen zu bezahlen. Richtig, diese Unternehmen gibt es auch schon, aber bei denen fließen 95 % des Gewinns in das Unternehmen und weniger als 5 % an die Partner, dass diese 5 % dem Unternehmer und Menschen Michael Deese völlig ausreichen, habe ich weiter oben eindrucksvoll bewiesen.
Der Erfolg zeigt sich in der atemberaubenden Anzahl der Klicks auf der Seite. Jeder Partner wird 72-mal am Tag bezahlt und schaut sich mehrmals täglich sein Konto an. Es gibt nicht umsonst die Aussage, dass MAP süchtig macht, aber dies geschieht sehr zum Wohle des Unternehmens und des eigenen Kontos.
Ich hoffe auch, diese Frage konnte ich zu Deiner vollsten Zufriedenheit beantworten.
Wenn Du jetzt wie tausende Mapper die Genialität von Myadvertisingpays erkannt hast, Deine Fragen beantwortet sind und Du ein gutes Gefühl hast bei MAP zu starten, dann stelle ich Dir gerne mein Wissen und mein Coaching kostenlos zur Verfügung. Wir gehen Deinen Weg bei MAP gemeinsam. Dein Erfolg ist meine Priorität.

12.12.15   Wiesmann’s Auferstehung
25 Jahre lang war Wiesmann das Vorzeigeunternehmen unter den Kleinserienherstellern in Deutschland. Viele Unternehmer haben, dem Beispiel von Wiesmann folgend, voller Enthusiasmus mit der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb handgefertigter, exklusiver Sportwagen begonnen – scheiterten allerdings an den hohen Kosten im Bereich der technischen Entwicklung und insbesondere im Markenaufbau. Es ist kein leichter Weg, vom No-Name-Produkt bis hin zur akzeptierten Marke.
Auch die Wiesmann GmbH musste als Folge der Wirtschafts- und Finanzkrise und aufgrund hoher Investitionen in die neue Produktionsstätte, dem Vorzeigebau in Form des Markenzeichens (dem Gecko), im August 2013 aufgeben.
Nicht viele glaubten an eine Reaktivierung der Sportwagenmanufaktur.
Die Swizöl und Wiesmann Partnerschaft ist für alle Enthusiasten und Fans unzertrennbar

 

8.12.15  UpDate MAP:       Übersetzung der News von Mike Deese, zu dem aktuellen Stand  von MAP 2.0

Hallo MAPPERS!
Wir haben hart am Ausbau unserer nächsten Edition des rapide wachsenden MAP-Netzwerks, MAP 2.0, gearbeitet! Montag, am 30. November, haben wir unseren 3. Mitarbeiter ins MAP 2.0 IT-Team geheuert (nicht im Bild unten zu sehen)! Wir haben jetzt einen IT-Manager, einen Projektleiter und den neuen IT-Profi, der dem Management-Team untersteht. Unser kleines IT-Office von 4 Stationen ist fast voll! Hier sind nur ein paar Bilder von den Jungs und dem Office. Du wirst bestimmt mein beliebtestes Zitat aller Zeiten an der Rückwand im ersten Bild bemerken :);

(Übersetzer: Bilder aus Facebook-technischen Gründen im Textfluss entfernt, aber unten angehängt)

Wir sind sehr darauf bedacht, wie wir unsere Gelder ausgeben und werden nur bei Bedarf expandieren. Zur Zeit sind wir mit vier Vollzeit-Programmierern ausgestattet mit vier hammermäßigen Rechnern mit jeweils drei Bildschirmen, Web-Kameras für einen ständigen Überblick, einem Sicherheitssystem, Meeting-Räumen mit Lautsprechern in der Zimmerdecke und einem Fernseher an der Wand für Skype-Meetings, wir haben alles was wir genau jetzt brauchen, um MAP 2.0 aus dem Boden zu stampfen. Dies ist ein zwei-stöckiges Gebäude mit Office- und Meeting-Räumen jeweils oben und unten mit Platz für 10 weitere Angestellte, so dieses Office wird uns für wenigstens ein paar Jahre ausreichen während wir fortfahren, unseren Betrieb weiter auszubauen. Leute, ihr seid wirklich hier mit auf dem GRUNDBODEN dieser aufregenden Geschäftsgelegenheit.
Dieses neue Office und die IT-Profis, die dort arbeiten, bedeuten das ENDE vom Umgang mit anderen Firmen, die hauptsächlich ihren eigenen Kundenstamm im Auge haben während sie die IT-Seite unserer Firma nebenbei mit betreuen. Dieses Team wird für MAP und nur für MAP verantwortlich sein und wird uns erlauben, die aktuellste und technologisch am weitesten fortgeschrittenen Softwares und Techniken zu verwenden, die heute gängig sind, so dass unsere Site die fortschrittlichste und robusteste auf dem Markt sein wird! Obwohl der voraussichtliche Starttermin derzeit für Mai 2016 geplant ist, werde ich alles in meiner Macht stehende tun, um diese neue Plattform bis Ende März 2016 ins Leben zu rufen. Das ist mein Ziel, aber Ziele ändern sich oft, so bleiben Sie am Ball, um die neuesten Nachrichten und Entwicklungen mitzubekommen!

Fortschritt
————-
Wir machen große Fortschritte. Viele Module der neuen Site sind bereits vervollständigt und mit jedem Abschluss rückt der zu erwartende Starttermin näher weil wir ein HERAUSRAGENDES Team haben! Unser Projektleiter hat sogar einen Bot (Übersetzer: eine Art Software-Roboter) gebaut, welcher viele verschiedene Elemente der Site fast automatisch via Auto-Pilot erstellt! Er ist spezialisiert auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz und gerade diese Talente sind extrem nützlich bei der Erstellung einer Site, die so dynamisch wie MAP ist!
Genau jetzt arbeiten wir noch an den reinen Grundlagen. Es ist eine ziemlich große Aufgabe, mal eben ein „MAP“ zu bauen! Sobald die neuen Layouts und die grafischen Designs an der Reihe sein werden, werden wir das auf jeden Fall mit euch teilen. Dies wird in Etappen stattfinden, so, erwartet kleine Häppchen von Zeit zu Zeit, sozusagen.

Zur Erinnerung
——————-
Bitte stellt sicher dass ihr eure zur Verfügung stehenden Werbefonds (Available Advertising Funds) anfangt zu verbrauchen und lasst alle neuen Partner in eurem persönlichen Team wissen, dass ihr diese Mittel bis zur Markteinführung von MAP 2.0 verbraucht haben MÜSST, ansonsten verliert ihr diese. Es werden keine AdFunds zur neuen Website übertragen. Das muss KLAR mit euren Teams kommuniziert werden, damit es keine Überraschungen gibt und unser Support nicht mit Fragen diesbezüglich bombardiert wird.

Update für Werbetreibende!
————————————
Unsere Website wird nun an die 100 Millionen mal pro Monat gesehen und diese Zahl steigt weiterhin sehr schnell!
(Klick das Bild zum Vergrößern, Bilder sind unten)

Mit fast 20 Minuten Verweildauer pro Besuch, einer 0,23%-igen Absprungrate und dieser Menge Traffic, seid ihr eher in der Lage, eure Produkte auf unserer Site zu verkaufen und unsere Werbeprodukte werden mehr und mehr wertvoll mit jedem Tag!

VX Prozess-Update
————————-
Einige sehr spannende Neuigkeiten wurden uns gerade übermittelt. VX war gerade in Verhandlungen mit einem anderen Kreditkarten-Prozessor, der nicht am 3DS-Verfahren teilnehmen wird. Was ist 3DS?

„3D Secure ist von Kreditkartenorganisationen ins Leben gerufen und dazu entwickelt worden, online Shopping-Transaktionen sicherer zu machen, indem sie die Echtheit der Karteninhaber-Identität zum Zeitpunkt des Kaufs anhand des „Verified by Visa und MasterCard Secure Codes“ authentifiziert.“

Was dies, kurz gesagt, bedeutet ist, dass wir jede Menge FEHLGESCHLAGENE Transaktionen erfassen, obwohl das Mitglied Geld in der Bank hat. In unserem Geschäft stehen uns andere Möglichkeiten zur Verfügung, betrügerische Transaktionen zu überwachen, so, IHRE Partner-Verkäufe werden stark von dieser unnötigen Sicherheitsmaßnahme eingeschränkt. Oftmals erhalten Affiliates mit jeder Menge Kredit trotzdem ein ABGELEHNT am Kassenausgang. Nun, diese Dinge werden bald der Vergangenheit angehören! Wir vermuten, das der Umsatz insgesamt um zunächst 25% steigen wird und sich zum Anfang des nächsten Jahres VERDOPPELN könnte! Das bedeutet mehr Provisionen für diejenigen von euch da draußen, die hart am Aufbau eurer Unternehmen arbeitet!

BITTE BEACHTEN – Diese Verhandlung/Akzeptanz ist NICHT endgültig. Sie ist in der Endphase der Akzeptanz und wir müssen noch ein paar weitere Schritte unternehmen bevor wir dies implementieren können, aber wir sind zuversichtlich, dass es vor Ende Dezember sein wird (wenn alles gut geht mit den Verhandlungen).

Beförderungen!
——————–
Sophie Booth – Befördert zum Support Team Leader!
Zoe Booth – Befördert zum Assistant Support Team Leader!
Margariet – Hat eine Gehaltserhöhung bekommen und hat jetzt Zugriff auf das MAP Admin Back Office!

Wir haben weitere Supportmitarbeiter in den letzten paar Wochen an Bord gebracht, um uns helfen, uns auf den Wechsel zu MAP 2.0 vorzubereiten und sicherzustellen, dass wir uns schnellstmöglich um unsere Kunden kümmern können.
Ich möchte meinen besonderen Dank an Sophie, Zoe und Margariet richten für deren unermüdlichen Einsatz und die wirklich erstaunliche Arbeitsethik. Die Stunden, die diese Leute in unserem Support-Desk verbringen sind wirklich außerirdisch. Wir verlangen das niemals von ihnen, sie sind einfach mit Leib und Seele dabei für den Erfolg von MAP, so bitte, schenkt ihnen ein DANKESCHÖN und Glückwünsche, wenn ihr ihnen begegnet!

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, MAP!
————————————————————-
Am 13. Dezember 2015 wird unser 2. Jubiläumsjahr sein. Es gibt einen Riesenevent in Deutschland und wie ich hörte ist es komplett AUSVERKAUFT! 1200 Plätze sind gefüllt! Zur Unterhaltung wird es Zauberkünstler geben, Live-Musik und andere Unterhalter, welche die Atmosphäre sicher elektrisiert halten werden. Ihr werdet von großartigen Führungskräften aus aller Welt umgeben sein. Insbesondere werden 500 Führungskräfte aus 22 Ländern anwesend sein! Die Deutschen haben eine ausgezeichnete Arbeit geleistet, das MAP-Geschäft tausenden von Landsleuten näher zu bringen. Die wissen, wie man eine Feier auf die Beine stellt, so, für all jene, die dort hingehen, da bin ich mir sicher, ihr werdet eine großartige Erfahrung machen und wertvolle Informationen erhalten, die euch helfen werden, eurer Geschäft vorteilhaft gegenüber anderen vorwärts zu bringen.
Mit unserem Zwei-Jahres-Jubiläum am Horizont, MAP 2.0 auf dem Weg während wir reden und all den Aufregungen in der Luft, 2016 entwickelt sich zu einem erlebnisreichen und äußerst spannenden Jahr! Unsere Vision und Mission war niemals klarer und unserer aller Zukunft liegt nun in unseren Händen! Zur Erinnerung, hier ist unsere Vision;

„Bei MyAdvertisingPays haben wir große Träume. Als Mark Zuckerberg in seinem Harvard Studentenzimmer 2004 Facebook ko-kreiert hat, stellen wir uns vor, dass er keine Ahnung hatte wie groß es heute sein würde. Trotzdem, wir wagen es zu träumen. Wir glauben, dass MyAdvertisingPays Geschichte schreiben wird, weil niemals zuvor eine Internet-Firma gegründet wurde, um ihre Mitglieder noch vor den Gründern profitieren zu lassen. Wir wissen, wenn wir unsere Mitglieder an erster Stelle stehen lassen, werden wir eines Tages unsere Marke über das ganze Internet verbreiten. Genau wie Facebook, Google, Instagram und YouTube, planen wir, ein großes Netz auszuwerfen und langsam einen Paradigmenwechsel zu schaffen, der die Balance der Macht in Richtung der Nutzer verschiebt und nicht nur der Gründer. Wir möchten die Ökonomie des Internets verändern und die Tage der überbezahlten Vorstandsvorsitzenden ein Ding der Vergangenheit machen. MyAdvertisingPays bezahlt seine Mitglieder zuerst, weil wir wissen, dass unsere Mitglieder der Schlüssel zu unserem Wachstum sind, dass wir so groß wachsen können wie wir und das zu träumen wagen. Wir laden euch ein, mit uns zu träumen, werdet jetzt ein Mitglied bei MyAdvertisingPays!“

An euch alle in Deutschland, Hallo und viel Erfolg! Danke an euch alle für das Lesen dieses Updates.

Zitat: „Bring dich selbst ein. Hol dir all die Bildung, die du bekommen kannst, aber dann, bei Gott, tu etwas. Steh nicht nur rum, mach was draus. -Lee Iacocca“

Mike Deese
CEO & Founder
MyAdvertisingPays . com